Peppy ist jetzt wieder ein Bausatz :-)

Ja, ich war heute fliegen. Kurz vor Sonnenuntergang, kein Lüftchen regt sich, super! Ich nahm nur Peppy und Parabolic mit.

Nur: Peppy ist mit den aktuellen Einstellungen fast unfliegbar. Jetzt ist er wieder ein Bausatz 🙂
Heute abend habe ich ihn geklebt und die Tragfläche abnehmbar gemacht (Gummibefestigung). Und die Ruderausschläge verringert PuTTY download command , sowie die Querruderanlenkung verbessert.

Zum Parabolic: Zieht senkrecht, startet völlig unkompliziert, total einfach. Auch in der Luft ein braver Geselle. Wenn man will kann man heizen, aber mehr als gefühlte 70km/h sind so nicht drin. Also mal 8×8 Schraube kaufen und testen! Die 10×8 killt eh fast den Motor. Eine Auffälligkeit: Der Parabolic zieht gerne nach oben, “pumpt”. Und das heißt Schwerpunkt zu weit hinten. Also größeren Akku rein. Das Gewicht kann er vertragen, denn er segelt sehr gut, fast kein Höhenverlust. Wenn ich will, kann ich ihn fast an der Stelle stehen lassen! Die Landung ist ähnlich unkompliziert – einfach weiter wegfliegen, tiefer gehen und anfliegen – unglaublich wie weit der über die Wiese schleicht, bis er mit Schritttempo ins Gras sinkt! Mein Kauftipp! (Die Seabee ist auch ein echter Kauftipp, unschlagbarer Preis und so schön zu fliegen)

Lieblingsflieger:
– Jet: F16 – das kann sich aber schnell ändern, wenn ich die anderen in die Luft bekomme
– Segler: Parabolic – segelt toll, kann auch schnell und Kunstflug, ewig Power
– Normal: Seabee: Schönes Modell zum Cruisen, muss mal Wasserflug machen! Vom Flug her auch die Cessna 400, aber die kostet mehr.
– Nurflügler: Nuri (Swift 2)
– Kunstflug: Baue noch Enigma und Free…