Kurztest – die billigste Super WDR-Kamera für $11

Typ: CC1567, 1/3 CMOS, WDR

Auflösung: 650TVL

Maße: 32x32mm, Bohrung 28x28mm, Aufsatz 17x17mm, Linse M12, Durchmesser außen 15mm

Versorgung: 12V (geht auch an 5V)

Linse: 2.8mm (ca. 80-90°)

Lieferumfang: Kamera mit Linse montiert, FPV-Kabel (- + V)

IMG_4727

Bild: Die Kamera hat kein OSD, daher muss man mit dem leben, was man bekommt:
Das Bild ist scharf, leider überschärft die Kamera kräftig. Sie schaltet sehr früh auf schwarz/weiß (im Zimmer mit LED-Decken-Beleuchtung), wobei das Bild ruhiger wird. Der Kontrast und die Dynamik sind sehr gut. Die Kamera laggt nicht, verzögerungsfreies Bild!

Ausrichtung: Unten ist da, wo der FPV-Stecker drankommt.

Kostenpunkt: 11$ hier: http://www.surveilzone.com/Mini-650TVL-Super-WDR-FPV-Camera-with-Wide-Angle-Lens-for-Penetration-g-1294

Update – diese Kamera hat doch ein OSD! Es passen die Standard-OSD-Platinen der Sony Super HAD WDR. Man kann die Kamera auch für 20$ mit OSD-Platine kaufen. Im OSD kann man das Überschärfen und die frühe S/W-Darstellung beseitigen. Ich habe die Schärfe von 192 auf 0 und das Day/Night Auto von 55->85 und 45->75 umgestellt.

Die Kamera lässt sich trotz gegenteiliger Angabe (12V+/-10%) auch an 5V betreiben. Ich empfehle, den Versand mit 2$ Aufpreis zu buchen, denn die zweite Kamera ließ sich in der Post einen Monat Zeit.

2. Update – die Schärfe wieder auf 80, so sieht das Bild natürlich und nicht vermatscht aus. Man kann auch die Regelung für die Belichtung einstellen “EXPOSURE” -> “NEG GAIN”=04, “POS GAIN”=11, “TARGET LEVEL”=95! Super!