Endlich mal wieder ein Neuer!

Der Easystar ist da!

An einem Abend+Nacht zusammengebaut; komplette Elektronik, Dekor, ausgewuchtet. Flugbereit!

Besonderheiten: Eigentlich nur dass er brushless ist. Ich habe einen HK Motor 2210 1650kv (180W) mit einer 6×5.5 Schraube an ein Stück Plastik geschraubt, welches dann am verkürzten Motorhalter klebt. Der dazugehörige 18A-Regler sitzt außen unter der Tragfläche (vereinfacht die Wartung). Motormessungen und Wirkungsgrad stehen noch aus. Eigentlich wäre mir ein 6×4 Prop lieber; aber die, die ich da habe, sind sowas von unwuchtig… Und dann braucht man ja noch den passenden Adapter auf die Motorwelle. Innen ist der 1800mAh 3S Lipo und der gute OrangeRX. Keine Querruder fürs erste. Die Leitwerkservos sind eingeklebte “Torcster 16g” – die hatte ich noch über und sie passten genau in die Ausschnitte. Die Steuerstangen sind dafür nur mit Tesa fixiert. Update: Hab jetzt mal mit viel Tesa und Schnitzen einen der 6×4-Props gewuchtet und montiert. Senkrecht geht er wohl nicht, aber macht gut Schub. Das Seitenruder habe ich mit Blisterplastik verlängert, um bessere Ruderwirkung zu erzielen.