Abendfliegen mit Musikuntermalung

Diesen Abend hatte ich Nicole dabei. Sie spielte ihre neue Piccoloflöte auf dem Feld. Und so hatte ich schöne musikalische Untermalung während ich Mauersegler, Free, Seabee und Parabolic flog.
Der Free macht Laune, eher langsam und präzise, aber auch schnell und kraftvoll. Mit vollen Ruderausschlägen wahnsinnig agil. Der Free kann bis zum Abreißen auf der Stelle “schweben” – und fällt dann nach unten weg, um Fahrt aufzunehmen. Torquen habe ich in großer Höhe versucht. Für Messerflug scheint das Seitenruder tatsächlich zu klein zu sein. Das muss ich nochmal testen.
Der Mauersegler verlor gleich nach dem Start seinen Propeller.
Die Seabee küsste zweimal das Gras, da ich den Wurf nicht gerade hinbrachte und der laue Wind von hinten kam. Die Seabee ist unglaublich stabil 🙂
Parabolic zieht wie immer schnell nach oben an die Sichtgrenze und segelt dann gemütlich.
Die Bremsen und Mücken liebten mich – und Nicole blieb komplett verschont.