Archiv für den Monat: November 2016

Zipper #2 ist fertig

Er ist klein und gemein!

136g ohne Akku, 211g mit SLS cubeX 3s 800mAh 40c (75g). Der Akku wurde jetzt mit dem XT30-Stecksystem ausgerüstet. BEC langt nicht.

Jetzt mit 4,7×4,7 Graupner Speed Prop – der 5×5 APC zog etwas zu viel Strom. 22A sind im Stand wohl ok. Ich hab noch kleinere Props 🙂

20161125_231221_web

Der Schwerpunkt sorgt dafür, dass der Akku in die Mitte musste, der ESC (DYS XMS30A) ist jetzt ganz vorne. Der Regler reißt mächtig an und der F30 Motor dreht auch schön ruhig. Der Schub ist brachial. Das ist der Unterschied zu den billigen Dingern… wenn man bedenkt, dass das auch „bloß“ ein 1806 ist, kriegt man ja Angst! Und der Zipper sieht so geil aus!!

Zipper #2

Der Speedster 🙂

Bestückt mit dem Luxus T-Motor F30 (2800kv) für 18 Euro.

Dieses Mal soll die Nase schön bleiben!

web_20161124_215059

web_20161124_215114

Der Motor kommt wieder auf ein Brett:

web_20161124_221239

Und wird wieder mit Heißkleber angeleimt:

web_20161124_222837 web_20161124_222846

Der Hauptflügel wird wieder verstärkt (2x24cm und 1x 17cm 3x1mm Carbon) und er wird zusätzlich mit Seku angeklebt (verstärkt den Rumpf). Das Heckleitwerk wird auch angeklebt und die Anlenkung des Höhenruders festgeschraubt.

web_20161124_234035

Noch das Dekor draufpappen:

web_20161124_235122

Und den Propeller (5×5 APC) drauf:

web_20161125_001128

Ohne Empfänger, Prop, ESC und Akku wiegt er genau 111g.

An 3s sollte er schon gut gehen. Mit 4s könnte er die 200kmh Marke brechen (Motor liefert dann 240kmh Pitchspeed an 4×4,5)… yeah!

Zipper mit GPS und Autopilot

20161124_001439_web

Mit F3 micro und BN880. Passt prima rein. Den X4R musste ich noch umflashen, damit er PPM ausgibt.

Jetzt wiegt er genau 200g mit 610mAh-Akku. Das sind nur 16g mehr als vorher!

Das F3 micro hat ein paar Schwachstellen: UART3 wird nicht herausgeführt und die Analog-Pins auch nicht. Damit ist Pustekuchen mit Telemetrie und Currentsensor. Bleibt also die Analog-Spannung am RX. OSD wäre noch machbar. Aber dazu müsste ich eine andere AIO-Kamera verbauen. Jetzt bleibt erst mal die MC01 dran.

DJI Schneckenantrieb

Das DJI Rennantriebssystem namens „SNAIL“ – die Rennschnecke unter den Racer-Antrieben 🙂

Der Preis: 99 Euro – eine echte Kampfansage. Denn ein guter Motor kostet gerne alleine 20 Euro oder mehr. Und ein performanter Regler geht auch in China nicht unter 12 Euro weg. KISS kosten deutlich mehr.
Enthalten: 4x Motor, 4x Regler, Kleinteile, Schrumpfschläuche und eine Anleitung
Bezug: Direkt in Deutschland zu haben (kein Chinaversand, kein Zoll, sofort da)!

DJI verspricht perfekt abgestimmte Komponenten – vom Regler bis zum Propeller. Das ist natürlich auch Marketing.

Unboxing:

20161120_221309_hdr

Offen (links das ausführliche Datenblatt/Anleitung):

20161120_221331_hdr

Ein Motor (2305 2400kv; nur 32,4g mit Kabel):
Die Windungen sind aus dicken Kupfer und sehr sauber. Die Motoren rasten beim Drehen gleichmäßig. Das Schnellwechselsystem ist wohl aus Kunststoff (damit sehr leicht). Aber hält es einen ordentlichen Crash aus?
Außerdem kann man die Schrauben nicht zu weit hineinschrauben – die Schraublöcher sind hinten zu! Echt mitgedacht! Alex, das ist was für dich 🙂

20161120_221418_hdr

Schön: Die kleine Schnecke auf der Motorglocke 🙂

20161120_221441_hdr

Es gibt extra Schrumpfschlauch (mitgedacht!) und Schrauben dazu:

20161120_221533_hdr

So sehen die Regler in ihrer Schachtel aus:

20161120_221603_hdr

30A ESC Elektronik-Shot (der winzige 25x15mm Regler mit 6,7g liefert 30A dauerhaft):
Im Vergleich sind die LittleBee 30 oder KISS 30 wahre Monster. Kaum zu glauben, dass so kleine Regler mit 6,7g inkl. Kabel 30A Dauerlast schaffen! Sie gehen bis max. 4s (also nicht wie die großen KISS oder LittleBee 6s). Aber im Racingbetrieb hat sich mehr als 4s auch nicht durchgesetzt.

20161120_221643_hdr

ESC Beautyshot:
Die Regler können OneShot und PWM. Ihre Beschleunigungs- und Brems-Dynamik soll sehr gut sein.

20161120_222023_hdr

 

Und dazu braucht man noch 4x Propeller. Die kosten das Komplettset nur 5 Euro.

Die 5×4,8″ Propeller mit Schnellwechselsystem:

20161120_222812_hdr

 

Angeblich erzeugt der Antrieb an 4s pro Motor über 1,3kg Schub (bei 30A)!

Da leiden die Lipos… bin ja mal echt gespannt, ob DJI hier den Markt aufrollt! Und vielleicht noch eine FlightControl dazu packt?